Das Cosimawellenbad wurde von 1977 bis 1980 errichtet. Im Jahr 2014, nach 34 Betriebsjahren, war die Technik in die Jahre gekommen und das Hallenklima hatte am Bauwerk seine Spuren hinterlassen. Deshalb haben sich die SWM zu einer grundlegenden technischen und energetischen Sanierung entschlossen, um das Bad weiter betreiben zu können. KRIEGER Architekten | Ingenieure erhielten den Auftrag zur grundlegenden Modernisierung. 

Das marode Tragwerk des Daches wurde ersetzt, das Wellenbecken wurde mit Edelstahl ausgekleidet. Bei der Innenraumgestaltung und der Gliederung der Fassade hielten wir uns an den Grundstrukturen des Entstehungszeitraumes und interpretierten die Formensprache mit modernen formalen und materiellen Mitteln.

Projektdaten München

Kennzahlen
Bauherr Stadtwerke München GmbH
Emmy-Noether-Str. 2
80287 München
LeistungSanierung Cosimabad
Baukosten13,0 Mio. EUR
BaubeginnSeptember 2014
PlanungsbeginnJuli 2012
Kubatur und Flächen
Bebaute Fläche (m²)3.382,00
Brutto-Rauminhalt (m³)29.012,00
Brutto-Grundfläche (m²)5.957,00
Wasserfläche (m²)745,00
Raumprogramm
  • Funktionsräume
    • Eingangshalle
    • Foyer / Kassenservice
    • Personal- und Sozialräume
  • Umkleiden
    • Sammelumkleiden
  • Erlebnisbereich
    • Kleinkinderbecken
    • 33 m Wellenbecken (Hubwand 25m)
    • Sprunganlage 1m
    • Sauna (Bestandsumbau)
  • Saunabereich
    • Saunainnenhof mit Außenbecken
    • Ruheraum
  • Gastronomie
    • Gastronomiebereich
    • Terrassen Gastronomie
  • Außenbereich
    • Außenbecken
    • Planschbecken
    • Saunabereich