„Feuer – Pflanzen – Wasser“ sind die Elemente, die die Gestaltung des Gebäudes prägen. In enger Verknüpfung mit der Industriebautradition des Ruhrgebiets entstand für das neue Erlebnis- und Sportbad eine moderne transparente Architektur. 

Ein quaderförmiger Baukörper auf der Nordseite bildet den Auftakt für die lichtdurchflutete Badehalle. Diese lädt zum Sprung ins Wasser ein und öffnet sich zum Freibereich nach der Ost-, Süd- und Westseite, wodurch eine enge Verbindung mit der umgebenden, gewachsenen Natur entsteht.

Die Badehalle ist in zwei Bereiche unterteilt: den Sportbereich (Sportbecken, Kursbecken, Lehrschwimmbecken) und den Freizeitbereich (Schwimmer-, Erlebnisbecken, Planschbecken und Rutsche). Beide Funktionen sind getrennt oder kombiniert zu betreiben.

Projektdaten Herne

Kennzahlen
Bauherr Stadt Herne Eigenbetrieb Bäder Herne Freiligrathstraße 12 44623 Herne
Leistung Neubau Wananas Herne
Baukosten ca. 11,2 Mio EUR
Baubeginn Januar 2015
Planungsbeginn August 2013
Fertigstellung November 2016
Kubatur und Flächen
Brutto-Rauminhalt (m³) 33.160,00
Netto-Grundfläche (m²) 4.980,00
Brutto-Geschossfläche (m²) 5.580,00
Wasserfläche (m²) 1.050,00
Raumprogramm
  • Funktionsräume
    • Foyer/Kassenservice
    • Verwaltungsräume
    • Personal- und Sozialräume
  • Gastronomie
    • Freizeitbereich und Sauna
  • Umkleiden
    • Individual- und Sammelumkleiden
    • im Freizeitbereich
    • Sammelumkleiden im Sportbereich
  • Lehrschwimmbecken
    • Beckengröße
    • 10 m 16,66 m inkl. Treppe
    • Kursbereich: 8 m x 8 m
    • mit Hubboden
  • Sportbereich
    • Beckengröße 5 Bahnen à 25 m
    • Sprunganlage
  • Erlebnisbereich
    • Strömungskanal
    • Sprudelliegen, Grotte
    • Breit- und Röhrenrutsche
    • Planschbecken
    • 2 Bahnen à 25 m
    • Außenbecken 12,40 m x 6,50 m
  • Saunabereich
    • Finnische- und Salzsauna
    • Ruheraum