Eine Städtebauliche Neuausrichtung und Aufwertung für Jung und Alt

Mit dem Neubau eines Ganzjahresbades schaffen die Gemeinschaftsstadtwerke GSW (Kamen, Bönen, Bergkamen) ein kombiniertes Familien- und Freizeitbad mit überregionaler Strahlkraft. 
Im Zentrum eines Erlebnis und Sportparks gelegen fügt sich das geplante Ganzjahresbad bereits inhaltlich in seinen Kontext. Die Architektur wird durch eine ortsprägende offene Geste bestimmt.

Über den Parkplatz kommend gelangen Badbesucher in das helle großzügige Foyer. Der architektonische Pathos "Erlebnis- und Sportpark" schlägt sich auch auf die Außenraumgestaltung nieder. Technische Anlagen verkleidet und funktional strukturiert laden zu sportlichen Aktivitäten ein. Die offene Gestaltung wird im Foyer über direkte Einblicke in die Beckenlandschaft gefördert. Diese wiederrum kommuniziert über terrassierte Liegebereiche mit den angrenzenden Außenanlagen. 

Dienende Bereiche umhüllt mit haltgebendem Klinker stehen in einem Wechselspiel mit transparenten, Natur und Außenanlagen in sich ziehenden Dialog.  Ein Konzept mit Fokus auf besondere Details, Materialien und auf innere Betriebsabläufe hin optimiert.

Projekt konnte nicht geladen werden