Die Stadtbetriebe Düren planen die Realisierung eines sportorientierten Hallenbades mit Saunaangeboten.

Das für die Planung zur Verfügung stehende Grundstück im Sportareal südlich des Holzbendenparks in Düren ist auf die Bedürfnisse des Raumprogrammes maßgeschneidert: flächenoptimiert konnten die Nutzungen eines wettkampffähigen 50-m-Beckens, eines Kursbeckens, eines Familienbereiches mit Spraypark und Kleinkindbecken, sowie einer Saunaanlage im 1. Obergeschoss mit weitreichenden Blicken über den Park entworfen werden. Im kompakten Baukörper sind zudem Umkleidemöglichkeiten der angrenzenden Freisportanlagen sowie eine Bistro-Gastronomie für Besucher des Bades und des Parks mit Außenterrasse integriert. Den Auftrag konnten wir uns im Rahmen eines EU-weiten Vergabeverfahrens für Generalplanungsleistungen sichern.