Moderne Trainingsstätte trifft Baudenkmal. Den Standort hätte man nicht besser aussuchen können: Zwischen Altstadt und den begrünten historischen Wehranlagen am Künettegraben befindet sich das neue Sportbad der Stadt Ingolstadt.

Hier entstand eine moderne Trainings- und Wettkampfstätte für Wassersport, daneben dient das Bad als Kern der Schwimmsportausbildung an Ingolstädter Schulen. Das 50-m-Wettkampfbecken ist durch bewegliche Einbauten für die vielseitige Nutzung optimiert. Ein 25 x 12,50 m großes Lehrschwimmbecken trägt der Aufgabe entsprechend Rechnung.

Der in einem Wettbewerbsverfahren erfolgreich vorgestellte Entwurf reagierte auf die landschaftsarchitektorisch und städtebaulich empfindliche Innenflanke der Waldanlage und vermied voluminös erscheinende Fassaden und aufgeregte formale Gesten. Die Fertigstellung erfolgte im April 2016. Seitdem erfreut sich die Sportstätte großer Beliebtheit.

Projektdaten Ingolstadt

Kennzahlen
Bauherr Stadtwerke Ingolstadt Freizeitanlagen GmbH Ringlerstraße 28 85057 Ingolstadt
Leistung Neubau Sportbad
Baukosten ca. 16,0 Mio. EUR
Baubeginn Mai 2014
Planungsbeginn Dezember 2012
Fertigstellung April 2016
Kubatur und Flächen
Brutto-Rauminhalt (m³) 48.016,00
Netto-Grundfläche (m²) 7.442,00
Brutto-Geschossfläche (m²) 6.852,00
Wasserfläche (m²) 1.523,00
Raumprogramm
  • Funktionsräume
    • Foyer/Kassenservice
    • Verwaltungsräume
    • Personal- und Sozialräume
  • Gastronomie
    • Hallenbad Bistro Foyer
    • Sauna Bistro
  • Umkleiden
    • Individual- und Sammelumkleiden
    • Behindertenumkleiden
  • Lehrschwimmbecken
    • Massagedüsen
    • Beckengröße 25 m x12,5 m
  • Sportbereich
    • 50 m Wettkampfbecken 50 m x 25 m
    • 2 Hubbrücken und Hubboden
    • Sprunganlage 1 m, 3 m
  • Freizeitbereich
    • Sportlersauna
    • Sauna Terrasse 
    • Tauchbecken
    • Ruheraum
    • Finnische Sauna 
    • Bio Sauna
    • Dampfbad