Idee als Leitgedanke

Zu Beginn des Projektes werden die Besonderheit des Ortes, die Historie des Geländes, die städtebaulichen Randbedingungen, also die Situation des ganzen Ortes untersucht. Aus der Analyse ergibt sich schon oft eine erste Idee, eine Form oder ein Leitgedanke. 

Diesen gilt es dann überzeugend auszuformulieren und so in den Vorentwurf umzusetzen, dass die vorher bestimmten eigenen Entwurfsprämissen, aber auch die Vorgaben des Auftraggebers verstärkt und weiterverfolgt werden. 

Wenn wir es dann geschafft haben, die zukünftigen Nutzer, Betreiber oder eben die Politik auf unsere Reise mitzunehmen, steht nur noch eines bevor: konsequentes Durcharbeiten des Entwurfes bis zur Realisierung, mit allen Details, Farbkonzepten, Ausstattungsmerkmalen. 

"Wenn das Gestaltungsthema bei der Eröffnung des Gebäudes erlebbar ist, 
haben wir unser Entwurfsziel erreicht.“

Wettbewerb

Ischgl – Silvretta-Therme

2018, 1. Preis
ARGE-Projekt mit Wimreiter & Partner GmbH

Mehr erfahren